„Lange nicht gesehen und doch wieder erkannt!“ Dieser Spruch trifft definitiv auf Simone Hanselmann (33) zu. Ein Jahr lang nahm sie uns in der beliebten täglichen Serie Gute Zeiten, schlechte Zeiten mit auf die Reise in die Psyche der an Bulimie und Schizophrenie leidenden Anna Meisner. Das ist mittlerweile über zehn Jahre her. Danach war Simone in vielen weiteren Serien zu Gast und spielte in diversen Filmen mit.

Jetzt wartet die Schauspielerin allerdings mit einer Überraschung der ganz anderen Art auf. Bei der Premiere des neuen Films von Quentin Tarantino (49), „Django Unchained“, in Berlin mischte sie sich unter das prominente Publikum und schob dabei eine runde Kugel vor sich her, die sich ziemlich eindeutig als Babybauch identifizieren lässt. Stolz präsentierte die Baldmama diesen in einem enganliegenden Kleid in Schwarzweiß. Zusammen mit ihrem Freund flanierte Simone über den in diesem Fall schwarzen Teppich am Potsdamer Platz.

Wir wünschen den werden Eltern alles Gute - Gute Zeiten eben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de