Hat sie oder hat sie nicht? Das fragt man sich derzeit angesichts der deutlich gewachsenen Oberweite von Country-Star Taylor Swift (23)! Vor allem ihr zeigefreudigen Outfits bei den People's Choice Awards heizte die Gerüchteküche ordentlich an und beim genaueren Betrachten fällt doch auf, dass sich bei Taylor im Brustbereich ein bisschen was getan hat. Vor zwei Jahren zeigte sie sich obenrum noch um einiges flacher – trickst Taylor jetzt einfach besser mit diversen Hilfsmitteln oder hat sie sich etwa unters Messer gelegt?

Wir haben einmal bei unserem Experten für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. med. Mark A. Wolter, nachgefragt und auch er ist sich sicher, dass Taylor offenbar beim Beauty-Doc war. „Anhand der Bilder kann man davon ausgehen, dass die Brüste vergrößert wurden“, urteilt Dr. Wolter. „Nicht nur das Volumen erscheint deutlich mehr, etwa ein B-Cup aktuell, auch das Dekolleté sieht aus, als wenn operiert wurde und ist dabei etwas breit. Außerdem erscheint die linke Brust etwas höher zu stehen, das kann man anhand der Bilder allerdings nur erahnen.“ Und offenbar war das nicht der einzige Besuch beim Beauty-Doc, denn auch Botox schließt Dr. Wolter bei Taylor Swift nicht aus. „Nebenbei sieht es so aus, als wenn sie Botox in der Stirn hätte, die rechte Braue ist hoch gezogen - das ist auf den Bildern von 2010 nicht oder nur angedeutet zu sehen, und jetzt auf allen Bildern zu finden.“

WENN
Taylor SwiftWENN
Taylor Swift
Taylor SwiftWENN
Taylor Swift


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de