Großes Lob wurde Sängerin Beyoncé Knowles (31) für ihren Auftritt bei der offiziellen Amtseinführung des wiedergewählten US-Präsidenten Barack Obama (51) ausgesprochen. Gefühlvoll und gleichzeitig stimmgewaltig performte die Sängerin den „Star-Spangled Banner“, die Nationalhymne. Damit rührte sie Millionen und erntete zahllose Lobeshymnen, vor allem über das Internet.

Nun aber werden Vorwürfe laut, die den glanzvollen Auftritt ein wenig verblassen lassen, denn eine Sprecherin der US-Marineband plauderte aus, dass Beyoncés perfekte Stimme vom Tonband gedudelt sei. Hier hatte man offenbar auf Nummer sicher gehen wollen, denn dass bei Live-Auftritten so einiges schief gehen kann, wissen wir nicht erst seitdem eine bekannte deutsche Sängerin bei der heimischen Hymne aufforderte, im Lichte dieses Glückes zu brühen.

Die auftretenden Stars hätten die Möglichkeit, sich zwischen einer Live-Performance und einem Playback-Gesang zu entscheiden, sicherheitshalber nehme man dann „die Musik bereits im Vorfeld auf, weil an dem Tag derart viele Möglichkeiten und Umstände eintreten können“, erklärte Kristin DuBois der New York Post. „Wir, die Band, performten live, aber von Beyoncé erhielten wir in letzter Minute die Information, sie werde den aufgenommenen Titel verwenden. So lauteten die Anweisungen. Warum man sich so entschieden hat, wissen wir nicht“. Was die Sängerin dazu bewegte lieber nicht live zu singen, bleibt vorerst Beyoncés Geheimnis, wenn es denn überhaupt der Wahrheit entspricht. Sie oder ihr Management äußerten sich bislang nicht zu den Behauptungen.

Während viele die Playback-Show des Superstars als schockierend bezeichnen, melden US-Seiten wie Forbes, man solle die Dame in Ruhe lassen, sie habe die Hymne dennoch fantastisch gesungen – wenn auch im Studio, wie behauptet wird. Aus der Voraufzeichnung machte die 31-Jährige im Übrigen kein Geheimnis, denn auf iam.beyonce.com veröffentlichte die Musikerin bereits eine Aufnahme, die sie beim Ablesen der Noten des Titels im Studio zeigt. Wie schön Beyoncé gesungen hat, könnt ihr euch hier anhören:

BeyonceWENN
Beyonce
Beyoncé KnowlesWENN
Beyoncé Knowles
Barack ObamaWENN
Barack Obama


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de