Nach ihrem schweren Autounfall im November 2012 traut sich Bobbi Kristina (19) wieder hinters Steuer. Damals war sie mit ihrem Camaro eine Böschung hinabgefahren, nachdem sie die Kontrolle über den Wagen verloren hatte. Während sie selbst glimpflich davon kam, hatte ihr Auto einen Totalschaden und war Schrott.

Kurz vor Weihnachten hat sich die Tochter der verstorbenen Whitney Houston (✝48) dann selbst ein Geschenk gemacht. Wie TMZ erfahren hat, gönnte sie sich einen Lexus. Bekannten zufolge fühle sie sich in der neuen Luxuskarre deutlich wohler als in dem Camaro. Vor allem die Sicht sei in dem neuen Auto deutlich besser. In Sachen Unfallverhütung ist das ein besonders wichtiger Punkt. Der Crash Ende November war übrigens, so der Onlinedienst weiter, nicht Bobbis einziger, den sie mit dem Camaro verursachte. So soll sie einige Bäume gestreift haben und in das parkende Auto eines Freundes gefahren sein.

Wollen wir hoffen, dass sie ihren neuen Wagen nicht auch wieder schrottet und die anderen Verkehrsteilnehmer jetzt auch sicherer sind.

Nick Gordon und Bobbi Kristina
Getty Images
Nick Gordon und Bobbi Kristina
Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown, 2012
Getty Images
Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown, 2012
Bobbi Kristina, Whitney Houston und Bobby Brown im August 2004 in Anaheim
Getty Images
Bobbi Kristina, Whitney Houston und Bobby Brown im August 2004 in Anaheim


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de