Ihre Ehe hat gerade einmal 72 Tage gehalten, danach reichte Kim Kardashian (32) die Scheidung von Kris Humphries (27) wegen „unüberbrückbarer Differenzen“ ein. Nach der kurzen Ehe machte Kim weiter wie bisher und fand nur wenig später ihr Glück mit ihrem jetzigen Freund Kanye West (35), von dem sie mittlerweile sogar schwanger ist. Sie musste sich daher zahlreiche Male mit dem Vorwurf konfrontiert sehen, die Hochzeit sei nur Show gewesen und sie habe Kris gar nicht wirklich geliebt.

In der Staffel-Premiere von „Kourtney and Kim Take Miami“ spricht die kurvige Brünette nun über die Blitz-Scheidung. „Es gibt nichts mehr zu sagen und die Tatsache, dass alle hinter meinem Rücken über mich reden, nervt“, erklärt sie darin. Auch gegenüber ihrer Schwester Khloe (28) stellt sie ein für alle mal fest: „Ich weiß nicht, warum du denkst, ich müsste darüber so traurig sein.... Ich habe monatelang deswegen geweint. Irgendwann muss es auch mal gut sein.“

Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de