Zwei Wochen lang gab es wieder reichlich lustige Dschungelmomente mit vielen Ekelprüfungen – allen voran mit Georgina Fleur (22) als Hauptakteurin –, Streitereien und emotionalen Familienstorys der Stars. Von einer Diva, über eine Dumpfbacke, bis hin zum Kriminellen – es war für jeden Zuschauer etwas dabei. Heute Abend wird entschieden, wer sich in diesem Jahr die Dschungelkrone aufsetzen und sich damit in die Riege der Könige einreihen darf. Entweder Joey Heindle (19), Olivia Jones (43) oder Claudelle Deckert (39). Doch wer waren eigentlich noch mal all die anderen Dschungelkönige und -königinnen der vergangenen sechs Staffeln?

Das erste Dschungelcamp startete hierzulande am 9. Januar 2004. Der Gewinner der ersten Staffel war Costa Cordalis (68), der insgesamt nur drei Prüfungen absolvieren musste und sich im Finale gegen Dschungel-Konkurrent Daniel Küblböck (27) durchsetzte. Nach seinem Sieg brachte der Sänger die Single „Jungle Beat“ auf den Markt. Danach wurde es eher ruhig um den 68-Jährigen.

Dschungelkönigin der zweiten Staffel, die vom 23. Oktober bis 6. November 2004 lief, wurde Entertainerin Desiree Nick. Nach insgesamt sechs Dschungelprüfungen, die sie dank der Zuschauer absolvieren musste, hatte sich die eloquente Kandidatin den Sieg auch redlich verdient. Die Teilnahme an der Reality-Sendung verschaffte ihr deutschlandweite Bekanntheit und gab ihr die Möglichkeit, drei Bestseller auf den Markt zu bringen.

Die dritte Staffel startete erst vier Jahre später, am 11. Januar 2008. Am 26. Januar wurde Sänger Ross Antony (38) zum Liebling der Zuschauer und damit zum Dschungelkönig gewählt. In fünf Prüfungen musste Ross sein Können unter Beweis stellen, das zahlte sich am Ende aus. Auch nach dem Dschungelcamp absolvierte der Künstler noch zahlreiche TV-Auftritte, moderierte Shows, spielte in Filmen und Serien mit und war Juror in der Castingshow Popstars.

Fast ein Jahr später, am 9. Januar 2009, ging die vierte Staffel an den Start. Diesmal wurde die Krone wieder einer weiblichen Kandidatin aufgesetzt. Am 24. Januar wurde Ingrid van Bergen (81) zur Dschungelkönigin gekürt. Dank ihrer Teilnahme war sie wieder vermehrt im Gespräch und erhielt einige Schauspielangebote (Doctor's Diary, „C.I.S. - Chaoten im Sondereinsatz“, „Cindy aus Marzahn und die jungen Wilden“) und stand außerdem erfolgreich auf der Bühne.

Peer Kusmagk (37) wurde in der turbulenten fünften Staffel zum König gewählt, die vom 14. bis 29. Januar im TV lief. Zickereien zwischen Sarah Knappik (26) und den anderen Bewohnern, eine unglaubwürdige Liebesstory zwischen Indira Weis (33) und Jay Khan (30) – Staffel 5 war DER Unterhaltungsgarant schlechthin. Nach seinem Sieg fungierte Peer als Moderator der Show The Dome und absolvierte kleinere TV-Auftritte.

Im letzten Jahr eroberte Brigitte Nielsen (49) die Herzen der Zuschauer mit ihrer fröhlichen und unkomplizierten Art im Sturm. Die sechste Staffel startete am 13. und endete mit der Brigittes Krönung zur Dschungelkönigin am 28. Januar 2012. Seitdem zeigte sich die Dänin häufig in der Öffentlichkeit, wurde zum Opernball eingeladen und schrieb ihre eigene Biografie „Im Leben wird dir nichts geschenkt“.

Wie man sieht, kann die Dschungelkrone für so manchen Star das Sprungbrett einer weiteren Karriere sein und es bleibt spannend zu sehen, wer es in diesem Jahr auf den Dschungel-Thron schafft und in die Geschichte der Dschungel-Krönungen eingeht.


Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

Ross AntonyActionpress/ Stefan Gregorowius
Ross Antony
Ingrid van BergenActionpress/ Stefan Gregorowius
Ingrid van Bergen
Peer KusmagkRTL / Stefan Menne
Peer Kusmagk
RTL / Stefan Menne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de