Wieder einmal sorgt Muskelprotz Hulk Hogan (59) für Ärger, dieses Mal bringt er jedoch die komplette Twitter-Gemeinschaft gegen sich auf, weil er ein Foto seiner Tochter Brooke (24) online stellte und ihre nackten Beine auf Selbigem lobte.

Ein wahrer Shitstorm brach kurz nach Veröffentlichung aus. Hogan wurde als pervers und widerlich betitelt und das wahrscheinlich vor allem, weil er das Bild folgendermaßen kommentierte: Brookes Beine.“ Ist das also zu extrem für einen Vater? Die Kritiker sind sich einig: 'Ja, ist es.' Die Betroffene nimmt ihren Vater jedoch in Schutz und twitterte ihrerseits: „Kann ein Vater nicht einfach nur stolz auf seine Tochter sein, ohne dass etwas hineininterpretiert wird, was absolut nicht stimmt?“ Auch der Wrestler selbst reagierte schon auf die unzähligen Vorwürfe, der Stolz auf seine Tochter gehe definitiv zu weit und schrieb: „Offen gesagt, habe ich wohl das falsche Wort verwendet. Trotzdem bin ich immer noch stolz auf sie.“ Und weiter. „Ein Fan hat das Foto in Großbritannien aufgenommen. Brooke freute sich so darüber, dass ich es gepostet habe. Tut mir leid.“

Ob alles nur eine Überreaktion ist oder Hulk Hogan vielleicht doch zu weit gegangen ist, liegt sicher im Auge des Betrachters. Publicity hat es ihm aber auf jeden Fall eingebracht.

Hulk Hogan bei der Premiere von "Andre The Giant"
Getty Images
Hulk Hogan bei der Premiere von "Andre The Giant"
Hulk Hogan, Wrestling-Legende
Getty Images
Hulk Hogan, Wrestling-Legende


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de