Erst war von Trennung die Rede, dann stellte sich plötzlich wieder alles anders dar. Was sich genau im Leben von Baulöwe Richard Lugner (80) und seiner Anastasia 'Katzi' Sokol (23) abspielt, kann bis dato nicht wirklich geklärt werden. Feststeht nur, dass beide offenbar noch immer nicht voneinander ablassen können und es nochmals miteinander probieren wollen.

Ob das jedoch ratsam ist, darf in jedem Fall bezweifelt werden, denn nun erhebt die junge Frau, die schwer essgestört ist, schwere Vorwürfe. So perfekt, wie ihr Leben vor der Kamera immer aussieht, scheint es in der Realität nämlich nicht zu sein. “Ich habe all die luxuriösen Dinge um mich herum gehabt. Aber sie haben weder genützt, noch haben sie mir Glück gebracht. Dann habe ich gedacht: Scheiße, jetzt sitze ich da”, sagt sie gegenüber RTL und deutet damit an, dass es mitunter an der Seite ihres bedeutend älteren Freundes nicht immer leicht ist. “Man fühlt sich wie ein Arbeitstier, das im Käfig mitgenommen und zur Schau gestellt wird. Das ist eine seelische Vergewaltigung. Man wird zu etwas gezwungen. Nicht nur einmal, sondern auf Dauer. Man fühlt sich seelisch missbraucht”, beschreibt Katzi ihr momentanes Dasein und so scheint es auch nur wenig verwunderlich, dass ihr Körper auf das seelische Ungleichgewicht mit einer schlimmen Essstörung reagierte.

“Ein Tag in der Woche gehört mir alleine. Und wenn ich den ganzen Tag aus dem Fenster schauen will, dann mache ich das auch. Sollte er damit nicht klarkommen, dann kommt für mich nur die Trennung infrage." Und so klingt es fast, als habe sie Richard Lugner ein Ultimatum gestellt. Ob er sich darauf einlassen wird, zeigt die Zukunft.

Richard Lugner und Anastasia 'Katzi' SokolWENN
Richard Lugner und Anastasia 'Katzi' Sokol
Anastasia 'Katzi' SokolWENN
Anastasia 'Katzi' Sokol
Anastasia 'Katzi' SokolCONTRAST/ActionPress
Anastasia 'Katzi' Sokol


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de