Dass Jada Pinkett-Smith (41) überhaupt jemals eine Diät nötig hatte, das mag zurecht viele verwundern, denn die schlanke Schauspielerin hat nun wirklich kein Gramm zu viel auf den Rippen. Doch die Mutter von Willow Smith (12) und Jaden Smith (14) musste sich tatsächlich auch mal einer solchen Prozedur für einen Film unterziehen und beschreibt diese selbst als "die verrückteste Diät aller Zeiten".

Für ihre Rolle in dem Film "Matrix" musste sie nämlich nicht etwa an Gewicht abnehmen, sondern durch ihre spezielle "Diät" Muskelmasse zulegen. "Ich musste die ganze Zeit Unmengen und Unmengen an Essen in mich reinstopfen. Es ging nur darum, Muskelmasse aufzubauen", erklärt die Schauspielerin gegenüber Poeple, die für ihre Rolle der Niobe in zwei Filmen der Matrix-Trilogie sehr durchtrainiert sein musste. Eine Diät, über die sich so manch andere Frau sicher freuen würde. Heute isst Jada zwar wieder deutlich weniger, eine "Sünde" kann sich die Vegetarierin jedoch nicht verkneifen. "Ich liebe die Pommes von McDonald's", gesteht sie. Dann wünschen wir ihr mal guten Appetit!

Jada Pinkett-Smith und Will Smith mit ihren Kindern Jaden und Willow
Randy Shropshire/Getty Images for Environmental Media Association
Jada Pinkett-Smith und Will Smith mit ihren Kindern Jaden und Willow
Jada Pinkett-Smith und Will Smith beim Correspondents' Association Dinner im Weißen Haus
Larry Busacca/Getty Images
Jada Pinkett-Smith und Will Smith beim Correspondents' Association Dinner im Weißen Haus
Jada Pinkett-Smith und Will Smith, Schauspieler
Valerie Macon/AFP/Getty Images
Jada Pinkett-Smith und Will Smith, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de