Da waren durchaus einige Gemüter mehr als nur schockiert, als es hieß, dass Amanda Seyfried (27) in dem Biopic "Lovelace" Linda Lovelace verkörpert, eine Pornoqueen der 70er Jahre.

Schließlich wirkt die blonde Schauspielerin mit den großen blauen Augen auf einige mehr als nur unschuldig. Dass der Schein jedoch auch trügen kann, bewies Amanda bereits in dem Film "Chloé" und mimte eine berechnende Verführerin die sogar Julianne Moore (52) um den Finger wickelte. Doch genau diese vielen Facetten sind es, die Amanda so an ihrem Job faszinieren: "Mit der Schauspielerei habe ich da schon viel mehr meine Berufung gefunden. Ich liebe es, immer wieder in andere Rollen zu schlüpfen", gestand sie im Interview mit dem Magazin Glamour.

Hätte das jedoch nicht geklappt, hätte die 27-Jährige bereits eine ganz genaue Vorstellung davon gehabt, welchen Beruf sie stattdessen gewählt hätte. "Ich wäre gerne Meteorologin geworden. Mich fasziniert, wie präzise man das Wetter vorhersagen kann. Oder ich hätte einen Beruf gewählt, der irgendetwas mit Musik zu tun hat. Ich singe wirklich gerne."

Keely Shaye Smith und Pierce Brosnan bei der Premiere von "Mamma Mia! Here We Go Again"
Anthony Harvey/AFP/Getty Images
Keely Shaye Smith und Pierce Brosnan bei der Premiere von "Mamma Mia! Here We Go Again"
Der Cast von "Mamma Mia"
Aris Messinis/AFP/Getty Images
Der Cast von "Mamma Mia"
Amanda Seyfried bei der Theater-Premiere von "Mamma Mia"
Stephen Lovekin/Getty Images
Amanda Seyfried bei der Theater-Premiere von "Mamma Mia"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de