George Clooney (51) auf der Überholspur: Der ehemalige "Sexiest Man Alive jettet zur Zeit von einer Preisverleihung zu nächsten. Vergangenen Sonntag flog Clooney nämlich von seinem derzeitigen Wohnort Berlin nach L.A., um an der Seite von Freundin Stacy Keibler (33) bei der Oscar-Verleihung über den roten Teppich zu schreiten. Als Co-Produzent des Spionage-Dramas "Argo" durfte er dort gemeinsam mit Regisseur und Produzent Ben Affleck (40) den Preis für den besten Film entgegennehmen. Nur einen Tag später heimste er, wieder in Deutschland, schon die nächste Ehrung ein: In Baden-Baden wurde der Friedensaktivist für sein soziales Engagement und sein filmisches Lebenswerk mit dem Deutschen Medienpreis von Media Control ausgezeichnet.

Laut der Jury erhielt Clooney den Preis, da er "eine außergewöhnliche Ikone der Filmbranche" und ein "einzigartiger Aktivist für humanitäre Anliegen und Friedensarbeit" sei. Lobend hoben die Juroren weiter hervor, dass der Schauspieler "seine Beliebtheit und Bekanntheit nutze, um auf Krisen und Konflikte aufmerksam zu machen, die in der öffentlichen Wahrnehmung verdrängt" würden. Bundesarbeitsministerin Ursula van der Leyen überreichte ihm die Auszeichnung höchstpersönlich: "Sie bekommen den Preis, weil Sie sich für Frieden und Menschlichkeit einsetzen."

George Clooney engagiert sich unter anderem gegen den Klimawandel, sammelte Spenden für die Opfer des Erdbebens in Haiti und des 11. Septembers. Außerdem fuhr er in den vergangenen Jahren wiederholt in die sudanesische Krisenregion Darfur, wo er für Menschenrechte protestierte und sich für gewaltfreie Konfliktlösungen einsetzte.

Amal und George Clooney und Prinz Charles im Buckingham-Palast im März 2019
Getty Images
Amal und George Clooney und Prinz Charles im Buckingham-Palast im März 2019
Amal und George Clooney im März 2019 im Buckingham Palace
Getty Images
Amal und George Clooney im März 2019 im Buckingham Palace


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de