Im Februar berichtete TMZ davon, dass sich How I Met Your Mother-Star Alyson Hannigan (38) sehr vor einem Stalker fürchte, der im Internet sein Unwesen treibe und mit Mord und Vergewaltigung gedroht habe. Bei ihrem Verfolger handelte es sich um einen psychisch instabilen Mann namens John Hobbs, der erst kürzlich aus einer psychiatrischen Anstalt entlassen wurde. Aus Angst vor großer Gefahr bemühte sich Alyson darum, eine einstweilige Verfügung gegen den Mann zu erwirken.

Und offenbar wird es der Schauspielerin nicht allzu schwer fallen, ihren Stalker auf Abstand zu halten, denn wie der Online-Dienst nun meldet, empfindet sich Hobbs selbst als gefährlich und wollte Alyson deshalb in Sachen einstweilige Verfügung gar nicht bekämpfen. Der Mann habe sich vor Gericht bereiterklärt, die nächsten drei Jahre lang mindesten 100 Yards (91 Meter) Abstand von Alyson Hannigan und ihrer Familie zu halten.

Natürlich bleibt abzuwarten, ob der Stalker sich an die Regelung hält und die Schauspielerin auch online in Ruhe lässt, aber immerhin gestaltete er schon mal das gerichtliche Verfahren nicht schwieriger als notwendig.

Jennifer Garner und Ben Affleck beim Governors Ball 2013
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck beim Governors Ball 2013
Alyson Hannigan bei den Emmy Awards im September 2018
Getty Images
Alyson Hannigan bei den Emmy Awards im September 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de