Normalerweise reißen sich Musiker ja um Auszeichnungen, doch irgendwie scheint in diesem Jahr keiner einen Echo gewinnen zu wollen, jedenfalls keiner der Nominierten in der Kategorie "Rock / Alternative National". Nachdem bekannt wurde, dass die umstrittene Band Frei.Wild, der ein Image der Rechtslastigkeit anhaftet, zu den potenziellen Preisträgern gehört, gab es eine regelrechte Rücktrittswelle.

Nach Kraftklub entschied sich auch MIA. dazu, nicht in einer Sparte mit den Südtirolern aufgeführt werden zu wollen. Danach wartete man natürlich gespannt auf die Reaktionen der Verantwortlichen sowie der verbleibenden, nominierten Musiker. Würden Unheilig, Die Toten Hosen und Die Ärzte ebenfalls zurücktreten? Die letztgenannte Combo hat auf ihrer Homepage nun Folgendes verlauten lassen: "Hey Leute, beim 'wichtigsten Deutschen Musikpreis' ist mal wieder eine politisch fragwürdige Band nominiert. Da uns der Echo sowieso nie interessiert hat und unsere politische Einstellung hinreichend bekannt sein sollte, liegt der Rest in den Händen der sicherlich weisen Juroren. Liebe Grüße, eure Lieblingsband."

Damit wäre dann wohl alles gesagt. Wobei eine Kleinigkeit wäre da vielleicht noch: Es gibt nur einen Gott, Belafarinrod!

WENN
Rodrigo GonzálezWENN
Rodrigo González
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de