Nachdem Kelly Osbourne (28) vor wenigen Tagen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, war die Sorge groß: Nach einem Anfall während der Aufzeichnung ihrer Show "Fashion Police" wusste man nicht, ob es sich um ein einmaliges Ereignis handelte, oder ob etwas weitaus Schlimmeres dahinter steckte. Doch wie es scheint, ist Kelly nun auf dem Weg der Besserung, denn sie wurde aus dem Hospital wieder entlassen.

Allerdings ist noch nicht zu einhundert Prozent geklärt, was genau den Anfall bei Kelly auslöste. Im Moment jedenfalls hat sie "von ihrem Arzt grünes Licht bekommen", wie E! News berichtet. "Die Ärzte haben eine ganze Reihe von Tests gemacht und gehen mittlerweile stark davon aus, dass es sich um einen einmaligen Vorfall handelt. Sie freut sich schon sehr darauf, wieder mit 'Fashion Police' weiterzumachen", so ihr Sprecher gegenüber dem Nachrichtensender. Kelly selbst bestätigte, dass es ihr bereits um Klassen besser ginge, so twitterte sie kurz nach ihrer Entlassung fröhlich: "Ich danke allen Ärzten, Krankenschwestern und dem restlichen Personal am Cedars Sinai Hospital dafür, dass sie mich so weit wieder fit gemacht haben, dass ich zumindest nach Hause kann. Es ist so schön, im Bett zu liegen!"

Da kann die Familie Osbourne Gott sei Dank ein bisschen aufatmen. Denn nachdem bei Kellys Bruder Jack (27) bereits Multiple Sklerose diagnostiziert wurde, wird es eine große Erleichterung sein, dass bei Kelly, zumindest bis jetzt, nichts Gravierenderes festgestellt werden konnte.

Kelly Osbourne im März 2019
Getty Images
Kelly Osbourne im März 2019
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Getty Images
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Getty Images
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de