Dass die diesjährige DSDS-Jury besonders hart ist, dürfte nach vergangenem Samstag jedem klar sein. Obwohl die vier Männer immer die richtigen Worte finden und nicht mehr allzu häufig unter der Gürtellinie urteilen, teilen sie dafür dann nach Show-Ende gehörig aus.

Nachdem Kandidatin Nora Ferjani (24) als Erste ausschied, war Bill Kaulitz (23) der Auffassung, die Gründe dafür genau zu kennen. "Sie hat es sich total verspielt. Sie hat sich unbeliebt gemacht mit der ganzen Diskussion. Man sollte sich lieber aus solchen Sachen raushalten", so der Tokio Hotel-Frontmann gegenüber RTL. Bill spielt auf die Auseinandersetzung zwischen Nora und Maurice Glover (26) an, die natürlich auch ausgiebig vor laufenden Kameras thematisiert wurde. Und mit seiner Aussage könnte Bill richtig liegen, immerhin entscheiden die Zuschauer auch nach Sympathien und nicht allein nach der Stimme der Teilnehmer.

Deshalb sollten die verbliebenen Neun zukünftig mehr auf die Meinung der Juroren geben, denn sie kennen sich aus im Business und wissen einfach, was ankommt und was nicht.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de