Eigentlich dachte man, dass der tragische Tod des Paparazzo Chris Guerra, der sich Anfang des Jahres auf der Jagd nach einem Justin Bieber-Foto ereignet hatte, mittlerweile aufgeklärt sei. Die Fahrerin, die den Fotografen überfahren hatte, zeigte sich nach dem Drama kooperativ und wurde nicht belangt, da der Tod klar als Unfall eingestuft wurde. Als sei das alles nicht schon schwer genug für die Familie des Verstorbenen zu verkraften, kamen nun Zweifel auf, ob sich tatsächlich alles so zugetragen hat, wie bisher angenommen.

Es sickerten Polizeiinformationen durch, die bislang geheim gehalten wurden. Es sieht so aus, als sei noch ein zweites Fahrzeug in den Unfall involviert gewesen, jedoch begang der Unbekannte offenbar Fahrerflucht. Guerras Familie erfuhr dies jedoch erst sehr viel später. Aus diesem Grund fragen sich die Angehörigen des Opfers, ob es da vielleicht noch mehr gibt, was die Polizei ihnen vorenthalten hat.

Solange nicht klar ist, was es mit dem ominösen zweiten Wagen und der mutmaßlichen Fahrerflucht auf sich hat, dürfte es für die Trauernden schwer sein, ihren Frieden zu finden.

Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Selena Gomez und Justin Bieber bei den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei den American Music Awards 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de