Wir haben bereits berichtet, dass die Trennung von Ozzy Osbourne (64) und Sharon Osbourne (60) mittlerweile sehr glaubwürdig bestätigt wurde. Nun spricht Ozzy auch bereits selbst. Er erörtert die Gründe für die Trennung von Sharon gegenüber der britischen Sun.

Nach seiner Aussage sei es der Lifestyle von Sharon gewesen, mit dem er nicht auf Dauer klar kam. Sharon sei davon eingenommen gewesen, im Mittelpunkt des Showbiz zu stehen, er selbst habe dies nur widerwillig in Kauf genommen: "Ich mag es nicht. Lasst mich da raus. Sharon hat mich dauernd Leuten vorgestellt, die ich gar nicht kannte oder kennenlernen wollte", so der Alt-Rocker.

Seine Abneigung gegenüber dem Rampenlicht sei schon im Rahmen der TV-Show "The Osbournes" aufgekommen: "Die Reality-Show war die Idee von Sharon. Ich wollte den ganzen TV-Kram nicht machen." Auf der Straße hätte ihn einst ein Wildfremder angesprochen und ihm erklärt, wie er mit seiner Frau sprechen solle. Busse von Japanern seien vor seinem Haus angekommen und hätten ihn sehen wollen. "Es war völlig verrückt und nicht das Leben, das ich wollte", so Ozzy.

Seine Band Black Sabbath sei ihm wichtig und er konzentriere sich allein auf das anstehende Album und die Tour. Während der Proben sprach er mit der Sun. Ozzy betonte auch, dass die Arbeit mit seiner Band für ihn so wichtig sei, weil er viele Jahre durch seinen Alkohol-Konsum nicht das gegeben habe, was er hätte geben können.

Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Getty Images
Sharon und Ozzy Osbourne auf dem roten Teppich, 2017
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Getty Images
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Ozzy und Sharon Osbourne bei einer Pressekonferenz in Los Angeles, 2018
Getty Images
Ozzy und Sharon Osbourne bei einer Pressekonferenz in Los Angeles, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de