Typisch, jedes Jahr ist ein Mädchen bei den "Germany's next Topmodel"-Kandidatinnen dabei, das in den Augen der Jury "zu dick" ist. Bei dem Thema ist Heidi Klum (39) sehr kritisch und haut den Mädchen höchstpersönlich auf die Finger. Unter den Topmodel-Anwärterinnen befindet sich nämlich die ein oder andere Naschkatze.

Besonders Christine greift gerne mal zum Schokoriegel zwischendurch, doch das kann sich ein Model nun mal nicht erlauben. "Ich esse zu viel Obst", versucht sich die 16-Jährige rauszureden. Doch einem echten Topmodel wie Heidi macht niemand etwas vor. Die weiß ganz genau: "Die Extra-Kilos kommen nicht von zu viel Obst!" Und so muss Heidi Christine maßregeln und sie zum Sport drängen: "Mindestens dreimal wöchentlich schwimmen", heißt es da. Außerdem wird zusammen eingekauft und gekocht. Die Topmodel-Mama stellt sich selbst in die Küche und zeigt ihren Mädels, wie man eine kalorienarme Hühnersuppe kocht. Wenn das mal kein Einsatz ist! Als die Jury am Ende der Woche überprüft, ob sich das harte Training auch gelohnt hat, wird das Maßband angelegt. Zur Überraschung aller hat Christine jedoch nicht ab- sondern zugenommen, 100 statt vorherigen 98 Zentimeter Hüftumfang. Was für eine Enttäuschung! Trotzdem geben Heidi und Co. ihr noch mal eine Chance und überreichen ihr das ersehnte Foto. Jetzt zittern Leonie und Jacqueline um den letzten Platz in den Top 9.

Na ja, wir finden, Heidi und ihre Jury-Kollegen übertreiben ein wenig. Wollte Christine kein Model werden, wäre sie alles andere als dick. Aber so ist das nun mal in der harten Model-Branche.

Heidi KlumWENN
Heidi Klum
WENN
Michael Carpenter/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de