Manchmal vergisst man bei all den verrückten Beziehungsgerüchten um Chris Brown (23) und Rihanna (25), dass beide eigentlich Musik machen und das auch noch sehr erfolgreich. RiRis aktuelle Single "Stay", ein Duett mit Miko Ekko, befindet sich derzeit auf Platz 16 der deutschen Media Control Charts. Eine Platzierung, die sich sehen lassen kann, vor allem wenn man bedenkt, dass der Song bereits am 15. Februar veröffentlicht wurde.

Rihannas neuester Coup übertrifft diese Leistung jedoch locker um Längen. Wie das Magazin Billboard jetzt berichtete, hat RiRi einen neuen Rekord in der 20-jährigen Geschichte der amerikanischen Radio-Charts aufgestellt: Mit insgesamt zehn Nummer-1-Hits führt sie die Liste an und verdrängte Katy Perry (28), mit der bisher Gleichstand herrschte, auf Platz zwei. Ihren ersten Hit an der Airplay-Chartspitze hatte die 25-Jährige im Jahre 2006 mit dem Song "SOS", darauf folgten "Take a Bow", "Disturbia", "Live Your Life" mit T.I. (32), "Rude Boy", "Love the Way You Lie" mit Eminem (40), "Only Girl (In the World)", "S&M", "We Found Love" mit Calvin Harris (29) und der aktuelle Hit "Stay". Rihanna surft also sehr beständig auf der Erfolgswelle.

Wie lange dieser Rekord anhalten wird, ist jedoch fraglich, denn Konkurrentin Katy Perry ist der karibischen Schönheit bereits auf den Fersen und wird bald ihr neues Album veröffentlichen. Der Chart-Thron ist also keinesfalls sicher.

Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammy Awards 2013 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de