Großes Pech für Dwayne "The Rock" Johnson (40). Beim WWE Wrestling-Event WrestleMania zog er gegen John Cena (36) den Kürzeren und musste seinen Champion-Titel abgeben. Doch die wirklich üble Seite war die fiese Verletzung, die sich The Rock dabei zuzog: Ein übler Eingeweidebruch während des Matches machte eine Not-OP unumgänglich.

Für Dwayne eine wirkliche Herausforderung, denn eigentlich kann er sich keine Auszeit leisten, denn es stehen massig Presse-Termine für "Pain & Gain" und "Fast and the Furious 6" an. Aber die Gesundheit geht ohne Frage vor! Immerhin gibt es gute Nachrichten, denn die Operation lief ohne Komplikationen: "Die OP war ein Erfolg! Der Doktor hat drei Eingeweidebrüche auf einmal geflickt (verdammt, es tut weh, aber irgendwie macht es auch Spaẞ ;)", schrieb Dwayne auf Facebook und fügte hinzu: "Superman ist auf dem Weg der Besserung... Wir fallen, wir stehen auf."

Wir wünschen Dwayne alles Gute bei seiner Genesung und hoffen, dass er bald wieder richtig fit ist und in Hollywood und irgendwann auch im Ring weitermachen kann. Es wäre doch schade, wenn er seine Wrestling-Stiefel nun komplett an den Nagel hängen muss.

Dwayne Johnson bei der Premiere von "Rampage"
Jeff Spicer / Freier Fotograf / Getty Images
Dwayne Johnson bei der Premiere von "Rampage"
John Cena und Nikki Bella im April 2018 in Kalifornien
Matt Winkelmeyer / Getty Images
John Cena und Nikki Bella im April 2018 in Kalifornien
Johnny Depp, Schauspieler
Ian Gavan/Getty Images
Johnny Depp, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de