Die hochschwangere Busy Philipps (33) hat scheinbar nur noch Baby-Namen im Kopf, kein Wunder auch, schließlich soll es im Sommer schon soweit sein und das zweite Töchterchen von ihr und Ehemann Marc Silverstein zur Welt kommen. An der Auswahl sollte aber vielleicht noch etwas gefeilt werden, denn ihre bisherigen Vorschläge auf Twitter konnten noch nicht so recht überzeugen.

"Die Leute von der Post haben gerade vermutet, ich würde mein Baby Rihanna oder Aaliyah nennen. Also anscheinend werde ich einen R&B Superstar zur Welt bringen," tweetete sie am Donnerstag auf ihrer Seite. Aber irgendwie ließ sie dieser Vorschlag wohl nicht los, denn etwas später fragte sie ihre Follower: "Ist es seltsam, dass ich jetzt denke, RiRi Siverstein ist irgendwie ganz süß?" Busys absoluter Favorit scheint jedoch ein anderer Name zu sein, den alle kennen und nur Ehrfurcht auszusprechen wagen: Oprah (59), natürlich nach TV-Queen Oprah Winfrey. So bestätigte die Schauspielerin: "Ohne Witz, in einer hormonbedingten Benebelung hab ich tatsächlich versucht, meinen Ehemann zu überzeugen, das Baby Oprah zu nennen. Weil ich sie so sehr liebe."

Da können wir nur hoffen, dass zumindest Marc bei klarem Verstand bleibt und Busy wieder zur Vernunft bringt. Denn die beiden finden sicher auch einen schönen Namen, der beiden gefällt und mit dem nicht sofort ein ganz bestimmter Weltstar assoziiert wird. Aber bitte keine Obstsorte wie Apple oder Peaches...

WENN
BrianTo/Wenn
Michael Wright/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de