Also doch! Erst vor wenigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass die Produzenten der Casting-Show American Idol im Rahmen einer geplanten Reformierung des Konzepts auch beabsichtigen würden, sich von der aktuellen Jury zu trennen. Nun bestätigen sich die Vermutungen, denn die ersten zwei Juroren, Randy Jackson (56) und Nicki Minaj (30), haben ihren Ausstieg nun offiziell bekannt gegeben.

Zwar heißt es von beiden, sie würden die Show freiwillig verlassen, doch es dürfte klar sein, dass man so lediglich der öffentlichen Demütigung eines Rausschmisses durch die TV-Bosse zuvorkommen wollte. Eine Quelle verriet gegenüber Us Weekly: "Für Nicki ist das okay. Sie hatte eine tolle Zeit, aber wollte sowieso nur eine Staffel machen." Die Sängerin wolle sich nun auf ihr neues Album und die anstehende Tour konzentrieren. Randy Jackson hingegen, der als einziger von Anfang an dabei war, gab dem Magazin gegenüber selbst ein Statement ab. "Um all den Spekulationen ein Ende zu bereiten: Nach zwölf Jahren als Juror bei 'American Idol' habe ich beschlossen, dass es an der Zeit ist, nach dieser Staffel zu gehen. Ich freue mich darauf, mich auf meine Firma und andere unternehmerische Vorhaben zu konzentrieren." Die zwei übrigen Juroren, Mariah Carey (43) und Keith Urban (45), haben sich noch nicht zu ihrer etwaigen Zukunft bei der Show geäußert, doch es ist sehr wahrscheinlich, dass sie sich am "freiwilligen" Ausstieg der anderen ein Vorbild nehmen, um ebenfalls eine peinliche Kündigung zu umgehen.

Lionel Richie, Katy Perry und Luke Bryan
Getty Images
Lionel Richie, Katy Perry und Luke Bryan
Nicki Minaj bei den "MTV Europe Music Awards"
Getty Images
Nicki Minaj bei den "MTV Europe Music Awards"
Michelle und Barack Obama
Getty Images
Michelle und Barack Obama


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de