Ach ja, wäre Amanda Bynes' (27) aktueller Gemütszustand nicht so besorgniserregend, wäre ihr neuester Coup mal wieder ein echter Knüller! Dem früheren "Hallo Holly"-Star wurde nämlich gerade ein Flug nach Los Angeles verwehrt, weil sie keinen amtlichen Ausweis besaß. Doch wer braucht denn heutzutage bitteschön noch staatliche Dokumente als Identitätsnachweis, wenn es dafür doch Google gibt?

Am Sonntag erschien Amanda in einem Velour-Jumpsuit und mit riesiger Sonnenbrille auf dem Teterboro Flughafen in New Jersey, um in einem Privatjet nach L.A. zu fliegen, berichtete TMZ. Als der Pilot des Flugzeugs den Sicherheitsbestimmungen folgend die Ausweise aller Passagiere kontrollierte, stellte er fest, dass Amandas als Ausweis dienender Führerschein keine Gültigkeit mehr besaß, da er aufgrund ihrer mehrfachen Alkohol-Eskapaden am Steuer entwertet worden war. Doch Amanda hatte einfache Lösung für das Problem und wies den Piloten kurzerhand an, sie bei Google zu suchen um so ihre Identität zu verifizieren. "Ich bin Amanda Bynes!", habe sie aufgebracht gerufen, woraufhin der Pilot bei einem Vorgesetzten anfragen ließ, ob nicht die Möglichkeit bestehe, eine Ausnahme für sie zu machen. Doch die Sicherheitsbestimmungen hatten Vorrang und da ein Google-Eintrag eben noch nicht als adäquater Ersatz für offizielle Nachweise gilt, auch nicht für Amanda Bynes, hatten sich ihre Reisepläne damit auch endgültig erledigt.

Amanda BynesSplash News
Amanda Bynes
Twitter / --
Amanda BynesTelly/Amanda Bynes
Amanda Bynes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de