Cathy Fischer (26) hatte ein anstrengendes letztes Wochenende. Zunächst musste sie im Londoner Wembley-Stadion 90 Minuten lang um den Sieg von Borussia Dortmund im Champions League-Finale zittern und anschließend hatte sie alle Hände voll damit zu tun, ihren Liebsten zu trösten. BVB-Kicker Mats Hummels (24) verpasste mit seinem Team ganz knapp den ganz großen Erfolg. Als die Tränen wieder getrocknet waren, konnte das Paar dann auch wieder feiern, und zwar einen Titel für Cathy. Sie wurde von den Lesern der Zeitschrift Closer zur beliebtesten Spieler-Frau des Jahres gewählt.

Dabei mag Cathy den Begriff "Spieler-Frau" selber gar nicht, wie sie dem Blatt jetzt verriet. Er sei von der Öffentlichkeit zu oft negativ aufgefasst worden. "Das ist sehr schade, weil wir nicht nur Modepüppchen sind, die sich an Fußballspieler klammern, sondern eigene Persönlichkeiten".

Die 25-Jährige hat ein erfolgreich abgeschlossenes BWL-Studium und will nicht von ihrem berühmten Freund abhängig sein. "Mit BWL als Basis findet man immer Arbeit, und man kann mit diesem Abschluss in jede berufliche Richtung einsteigen". Wie Cathy verriet, versucht sie im Moment, ihren Traum zu verfolgen und in der Modebranche oder im TV zu arbeiten. Das Thema Mode ist für Cathy Fischer besonders wichtig. Deshalb ist auch Victoria Beckham (39) ein großes Vorbild für sie. "Ja, sie ist eine tolle Frau. Sie bekommt alles unter einen Hut, das finde ich sehr bewundernswert".

Cathy und Mats sind bereits seit über sechs Jahren ein Paar. Sie haben sich in München kennengelernt, wo Mats damals Fußball spielte und Cathy aufwuchs. Nun wohnen die beiden in Dortmund. Vielleicht kann ihr der Titel "Spieler-Frau des Jahres" nun helfen, ihren beruflichen Traum zu verwirklichen.

EM 2012MAGICS/ActionPress
EM 2012
ActionPress
EM 2012MAGICS/ActionPress
EM 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de