Psy (35) hat es unwahrscheinlich schnell zu Ruhm und Ehre gebracht. Seine Videos mit allerhand skurrilen Tanzeinlagen sind beliebt und werden millionenfach angeklickt. So ein enormer Erfolg ruft schnell Nachahmer auf den Plan - und wie es scheint, hat Psy ein ganz besonders hartnäckiges Exemplar erwischt.

Bereits in Cannes gab sich das Double des Koreaners als Original aus. Wie die Daily Mail jetzt berichtet, schlug die Kopie dieses Mal beim Formel 1 Rennen in Monaco zu. Der Fake-Psy, der mit bürgerlichem Namen Denis Carré heißt, schaffte es dabei abermals den einen oder anderen Star hinters Licht zu führen. Wieder tauchten Bilder bei Twitter auf. Dieses Mal scheinen die Promis, aber dahinter gekommen zu sein, dass es sich vielleicht doch nicht ganz um den echten "Gangnam Style"-Sänger handelt. David Hasselhoff (60) postete beispielsweise die nachdenkliche Bildunterschrift: "War das wirklich PSY? Ich denke nicht!!" Der echte Psy befand sich zu diesem Zeitpunk übrigens in Italien, um dort ein Konzert zu geben.

Beim letzten Auftritt seines Lookalikes war es der Künstler höchstpersönlich, der sein falsches Ich enttarnte, indem er bekannt gab, dass er sich derzeit eigentlich in Singapur befand. Wir sind gespannt, wie oft das Psy-Double es noch schaffen wird, für Verwirrung zu sorgen!

WENN
David HasselhoffDavid Hasselhoff/Twitter
David Hasselhoff
PsyWENN
Psy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de