Amanda Holden (42), ihres Zeichens britisches TV-Gesicht hat sich äußerlich so extrem verändert, dass sie kaum wiederzuerkennen ist. Die Britain's Got Talent-Jurorin ist dem Schönheitswahn verfallen und hat so einiges an sich vornehmen lassen. Ob sie damit jedermanns Geschmack trifft, das bleibt zweifelhaft.

Bei ihrem aktuellen Auftritt blickten die Paparazzi und anwesenden Gäste allerdings nicht in ihr operiertes Gesicht, sondern eine Etage tiefer. Amanda hatte sich für die Party ein Kleid ausgesucht, das definitiv ihre Vorzüge betonte. Die trainierten Beine wurden freigelegt, Teilen ihres Bauches blitzten neckisch unter dem Stoff hervor und auch der Rücken war komplett entblößt. Leider jedoch nicht nur der, denn durch den weiten Ausschnitt an eben diesem, war es Amanda unmöglich Unterwäsche zu tragen, was zur Folge hatte, dass sich ihre Brüste beinahe verselbstständigten. Amanda zeigte den sogenannten Side-Boob, oder auch neues Dekolleté genannt, und war sich somit der Aufmerksamkeit aller sicher.

Mehr als die Ansätze ihres Busens waren zwar nicht zu sehen, aber das was Amanda offenlegte, reichte vollends aus. Vielleicht wäre es zukünftig doch ratsam auf ein BH-kompatibles Kleid zurückzugreifen.

Amanda Holden bei den BAFTAs 2018
Getty Images
Amanda Holden bei den BAFTAs 2018
Amanda Holden bei der Global Gift Gala 2018
Getty Images
Amanda Holden bei der Global Gift Gala 2018
Amanda Holden
Getty Images
Amanda Holden


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de