Anzeige
Promiflash Logo
Sterilisation für Hunde-Profi Martin RütterAndreas Rentz / Staff / Getty ImagesZur Bildergalerie

Sterilisation für Hunde-Profi Martin Rütter

16. Juni 2013, 11:31 - Promiflash

Nanu, eigentlich sollte Hundetrainer Martin Rütter (42) den gestressten Herrchen eines paarungswilligen Pudels doch dazu raten, den Hund lieber sterilisieren zu lassen, um einer Flut von ungewollten Hundebabys vorzubeugen. Doch wie der 42-Jährige nun in der neuen Ausgabe der Sendung "Inas Nacht" verriet, hat er sich selbst kürzlich auf den Operationstisch gelegt, um einen solchen Eingriff vornehmen zu lassen.

Moderatorin Ina Müller (47) sagte Rütter, er habe nach vier Kindern den Entschluss gefasst, sich sterilisieren zu lassen. Als der Gastgeber der VOX-Show, "Der Hundeprofi", anschließend in eine Klinik fuhr, um den Eingriff vornehmen zu lassen, wurde er von dem behandelnden Arzt aber scheinbar sofort erkannt und mit Fragen zu Vierbeinern gelöchert. Ganz zum Leidwesen von Martin Rütter, wie er in der Show verriet. "Du liegst auf dem OP-Tisch und willst nur sterben. 60 Minuten Operation und die Krankenschwester und der Arzt unterhalten sich über ihre Hunde, bombardieren dich mit Fragen".

Als ob eine Sterilisation nicht schon unangenehm genug wäre, musste der Hundeprofi auch noch das Unverständnis des Arztes über sich ergehen lassen. Als der TV-Star ihn bat, mit den Fragen aufzuhören, antwortete der Doktor nur: "Herr Rütter, im Fernsehen sind Sie viel entspannter!".

Getty Images
Daniel Hartwich, Pascal Hens und Ekaterina Leonova
Getty Images
Martin Rütter bei der Bambi-Verleihung 2019
Christian Augustin/Getty Images
Michael Schulte singt bei "Menschen 2018 – der ZDF Jahresrueckblick"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de