Wer kennt das nicht? Man ist bis über beide Ohren verliebt, alles läuft wunderbar, doch irgendwann kommt unausweichlich der Tag, an dem der Partner und die Eltern aufeinandertreffen. So weit, so gut. Blöd nur, wenn es einem dann so geht wie Amy Adams (38). Die Schauspielerin hatte als Teenager nämlich einen Faible für dürre Jungs, was an sich ja kein Problem dargestellt hätte, wäre ihre Mutter keine Bodybuilderin gewesen, die die armen, eingeschüchterten Kerle reihenweise in die Flucht schlug.

Vergangene Woche erzählte Amy dem Moderator der britischen Graham Norton Show von dem unbeabsichtigten Abschreckungs-Effekt ihrer Mutter Kathryn. "Sie begann mit dem Bodybuilding, als sie 35 war und bereits sieben Kinder hatte. Sie sah gut aus, sie hatte einen Waschbrettbauch! Sie hat auf meine Freunde richtig einschüchternd gewirkt." Kein Wunder, schließlich hat Amys muskulöse Mom sogar an Wettbewerben teilgenommen, wohingegen ihre Freunde allesamt ziemlich schmächtig gewesen seien. "Ich tendierte dazu, dürre, magere Jungs zu daten. Einmal stellte sie einen Fernseher vor einen von ihnen und er hatte Angst. Wir hatten einen Film gesehen und der Fernseh-Empfang war gestört, deshalb hob sie ihn [den Fernseher] wortwörtlich hoch und stellte ihn an eine andere Stelle. Sie ist eine toughe Frau!"

Zum Glück hat Amy das Dating-Fiasko ihrer Jugend gut verkraftet, denn inzwischen ist sie glücklich mit ihrem Schauspielkollegen Darren Le Gallo liiert, mit dem sie auch das gemeinsame Töchterchen Aviana (3) bekam.

Amy AdamsApega/WENN.com
Amy Adams
Amy Adams, Hollywood-StarBrian To/Wenn
Amy Adams, Hollywood-Star
Amy AdamsWENN
Amy Adams


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de