Dass Sarah Engels (20) und Pietro Lombardi (21) ganz eifrig an der Familienplanung feilen , ist längst kein Geheimnis mehr. Im Interview mit Promiflash haben sie jetzt sogar verraten, dass sie sich schon über die Namen des potenziellen Nachwuchses Gedanken gemacht haben. Sieben Jungs sollen es werden, wenn es nach Pietro geht. Drei von ihnen sollen Kevin, Frankie und Felix heißen. Dass unser Name viel mehr über unsere Persönlichkeit aussagt, als die meisten denken, weiß Diplom-Pädagoge Joachim Schaffer-Suchomel als Sprach-, und Namensforscher und Autor des Buches "Sage mir deinen Namen und ich sage dir wer du bist" nur zu gut. Für uns hat er die Vorschläge des Celebrity-Pärchens einmal genauer unter die Lupe genommen, schließlich sind mit der Namenswahl auch immer Erwartungen der Eltern an ihre Kinder verbunden und diese sagt somit auch etwas über das Paar selbst aus.

Na, dann haben Sarah und Pietro ja sogar schon einmal Vorschläge bekommen, falls sie doch ein Mädchen kriegen. Wir sind schon ganz gespannt darauf, wie ihr erstes Baby denn tatsächlich heißen wird. Aber es gilt in jedem Fall: Augen auf bei der Namenswahl! Die hitzige Diskussion der beiden könnt ihr hier noch einmal mitverfolgen:

"Kevin bedeutet anmutig, schön. Nach einer deutschen wissenschaftlichen Studie sind Lehrer oft nicht dieser Meinung. Sie neigen bei Schülern, die den Namen Kevin tragen, zum Vorurteil, dass diese aus unteren sozialen Schichten kommen und eher schwierige Zeitgenossen sind. Arme Kevins! Wenn Pietro und Sarah Lehrer ärgern möchten, dann sollten sie ihren Sohn unbedingt Kevin nennen.

Frankie bedeutet frank und frei. Auch bei diesem Namen existiert ein weibliches Gegenstück, Franka. Das „fr“ am Anfang des Namens garantiert, dass Frankie es frisch, frei und fröhlich liebt. Ein Grund, warum er in der Regel einzelgängerisch unterwegs ist."

[Folge nicht gefunden]

Felix bedeutet der Glückliche. Wenn es ein Mädchen wird, könnte es Felicitas heißen. Felix hat das Glück mit seinem Namen nicht gepachtet. Er wird lernen müssen, Glück bewusst herzustellen und unglückliche Situationen zu meistern. Denn 'zum Glück brauchen wir kein Glück, sondern nur die richtige Einstellung.' Felix geht es oft nicht fix genug. Geduld ist seine Herausforderung. Dank dem X am Ende seines Namens kann er sich gut abgrenzen. Aus vielen nebeneinander gestellten X entsteht ein Gartenzaun. Dieser steht für Abgrenzung.

Patrick Hoffmann/WENN.com
Sarah Engels und Pietro LombardiWENN
Sarah Engels und Pietro Lombardi
Sarah Engels und Pietro LombardiWENN
Sarah Engels und Pietro Lombardi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de