Es steht wirklich schlecht um Nelson Mandela (94). Vor ein paar Wochen wurde gemeldet, der 94-Jährige sei in ein Krankenhaus eingeliefert worden, weil er nach wie vor an einer Lungeninfektion leide. Seitdem wurde es ruhig um Mandelas Zustand und niemand konnte so recht einschätzen, was aus dem Nobelpreisträger wird. Besonders die südafrikanischen Einwohner müssen tagtäglich fürchten, dass Mandela seiner Krankheit erliegt.

Jetzt wurde bekannt: Der ehemalige Präsident von Südafrika wird inzwischen künstlich beatmet, wie unter anderem The Telegraph berichtet. Auch eine Dialyse ist alle drei Stunden notwendig, weil Mandela Nierenversagen droht! Der Zustand von ihm wird also immer kritischer. Familie, Freunde und die Bevölkerung Südafrikas machen sich Sorgen, gewöhnen sich aber auch langsam an den Gedanken, von ihrem Nationalheld Abschied zu nehmen. Bleibt zu hoffen, dass sich der Ex-Präsident nicht mehr all zu lange quält. Es wird sogar gemunkelt, seine Familie denke über den Schritt nach, die lebenserhaltenden Geräte abzuschalten. Noch kann sich in Südafrika aber niemand so recht vorstellen, ohne Nelson Mandela zu leben.

Zindzi und Nelson Mandela bei einer Wahl in Johannesburg im April 2009
Getty Images
Zindzi und Nelson Mandela bei einer Wahl in Johannesburg im April 2009
Nelson Mandela und Prinzessin Diana, 1997
ANNA ZIEMINSKI/AFP/Getty Images
Nelson Mandela und Prinzessin Diana, 1997
Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018
Getty Images
Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de