Hoppla, was war da denn gerade bei Got to Dance los? Im ersten der beiden Halb-Finale traten heute die ersten Acts in neun Duellen gegeneinander an und kämpften um den Einzug ins Finale! Während die Dance-Acts gerade noch alles geben, scheint die Jury bestehend aus Take That-Sänger Howard Donald (45), Tänzerin Nikeata Thompson (32) und Palina Rojinski (28), nicht ganz auf der Höhe zu sein.

Auf Facebook empören sich bereits die Fans und fordern eine Richtigstellung. "Ich hoffe nach der Werbung wird der Fehler richtig gestellt... bin stinksauer!! So macht das keinen Spaß..." und "Swingin Crocs wären eigentlich weiter! Es haben genug Zuschauer gehört, wie Howard sagte 'Oh ,No sorry', weil er die falsche Gruppe zum Gewinner erklärt hatte. Und Nikeata meinte 'Sollen wir das jetzt so lassen..?!' Frechheit!", heißt es da unter anderem.

Zunächst sorgte Nikeata bei der Urteilsverkündung im Duell The Messengers Dance Crew vs. S’N’C Kidz für etwas Verwirrung, als sie erst den Jungs von The Messengers mit den Worten "Wir sind für Messe.." Hoffnung machte, sich dann aber schnell korrigiert "öhhh.. S’N’C!”. Ganz schön peinlich und besonders ärgerlich natürlich für die Acts auf der Bühne, die nicht nur vor Anstrengung zitterten. Doch viel fataler und dramatischer verlief der zweite Patzer! Das swingende Trio Swingin‘ Crocs trat gegen die B-Boys Dirty Hands an, und beide Acts konnten überzeugen, sodass der Jury die Entscheidung sicherlich nicht leicht viel. Dennoch mussten sie sich für einen Act entscheiden und dieses Mal, war es nicht Nikeata, die die Urteilsverkündung verpatzte, sondern Howard!

Er erklärte Dirty Hands zum Gewinner des Duells, doch während diese schon auf der Bühne feierten, war ein leises "Oh no, sorry" von ihm zu vernehmen. Hat er etwa den falschen Act weitergelassen? Nikeata schien von Howards Ansage auch etwas verwirrt und hakte noch nach: "Sollen wir das so jetzt lassen?" Eine Erklärung gab es dazu nicht, Dirty Hands ist weiter, sehr zum Leidwesen der Swingin‘ Crocs, denn irgendwie hat es sich bei Howard doch auch ganz nach einem Versprecher angehört, oder?

Kurz vor Ende der Sendung gab Moderatorin Johanna Klum den Irrtum Howards zu und verkündete zur Erleichterung vieler, dass die Swingin' Crocs nun doch auch eine Chance bekommen würden.

ProSieben
SAT.1/ProSieben/Frank Zauritz
ProSieben


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de