Während ihr Mann Prinz William (31) von einem Termin zum nächsten eilt, genießt Herzogin Kate (31) das süße Nichtstun. Seit der letzten Woche ist sie offiziell im Mutterschutz und hat somit genügend Zeit, sich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Doch wer nun denkt, Kate lege entspannt die Füße hoch, der irrt gewaltig. Denn die Mama in spe hat alle Hände voll mit Shopping zu tun.

Paparazzi-Aufnahmen zeigen Kate ständig beim Verlassen der unterschiedlichsten Geschäfte mit immer neuen Einkaufstüten unter dem Arm. Mal kauft sie Möbel ein, dann wieder Kleidung für den kleinen Mini-Royal. Mitte Juli soll der Nachwuchs zur Welt kommen und das Leben des Paares ganz schön auf den Kopf stellen. Obwohl Kate und William noch nicht wissen, ob sie ein Mädchen oder einen Jungen bekommen, wird fleißig weiter Geld für den Sprössling ausgegeben. In dem Baby-Möbel-Geschäft Dragons in London hatte schon Prinzessin Diana (✝36) für ihre beiden Söhne eingekauft. Demnach führt Kate die Tradition also weiter und wird sicherlich noch viele schöne Dinge für ihr Baby erstanden haben.

Dennoch sollte sie sich in ihrem Mutterschutz auch hin und wieder eine Ruhepause gönnen, denn eine solche wird sie zukünftig nicht mehr allzu oft haben.

Herzogin Kate, ihr Vater Michael und Pippa Middleton (l.)
Getty Images
Herzogin Kate, ihr Vater Michael und Pippa Middleton (l.)
Die royale Familie im Juli 2018
Getty Images
Die royale Familie im Juli 2018
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de