Am 23. Juli jährt sich bereits zum zweiten Mal der Todestag von Ausnahme-Sängerin Amy Winehouse (✝27). Mit ihrem frühen Tod hatte sie 2011 die ganze Welt erschüttert. Zwar war angesichts der häufigen Drogen- und Alkoholexzesse damit zu rechnen, dass Amys Gesundheit stark leidet, aber dass sie so früh gestorben ist, war dennoch ein Schock.

Dieses Jahr wäre Amy Winehouse 30 Jahre alt geworden, doch für ihre Familie ist es offenbar keine Überraschung, dass sie diesen Tag nicht mehr erlebt. In einem emotionalen Interview mit der britischen Sun gab ihre Mutter Janis (58) nun zu, dass sie bei ihrer Tochter nicht mit einem langen Leben gerechnet hatte. Für sie war immer klar, dass Amy niemals ihren 30. Geburtstag erleben würde! "Ich würde nicht sagen, dass ihr Tod absehbar war, aber ich war nicht überrascht", sagte die Mutter der talentierten Sängerin und machte damit ein trauriges Geständnis. "Ich konnte mir Amy nie als ältere Person vorstellen. Sie war dieses junge Mädchen, die wie eine Bombe in die Welt eingeschlagen ist und sich dann gesagt hat 'Okay, ich bin fertig - ich gehe'. Amy war nicht dafür gemacht, 30 zu werden", sagte Janis Winehouse. Obwohl ihre Tochter nun fast zwei Jahre lang tot ist, sind der Schmerz über den Verlust und die Trauer für Amys Mutter aber immer noch allgegenwärtig.

Amy Winehouse war 2011 an einer Alkoholvergiftung gestorben. Zum Zeitpunkt ihres Todes hatte sie einen Promillewert von 4,16.

Mitch und Janis Winehouse, 2012
Getty Images
Mitch und Janis Winehouse, 2012
Mitch und Amy Winehouse im Februar 2008
Getty Images
Mitch und Amy Winehouse im Februar 2008
Amy Winehouse in London 2008
Getty Images
Amy Winehouse in London 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de