Mit seiner leicht naiven Art hat es Joey Heindle (20) weit gebracht. Seine Unbedarftheit kam insbesondere bei den Fans des Dschungelcamps gut an und so wurde er dieses Jahr zum überglücklichen Dschungel-König gekürt. Doch hat er jetzt vielleicht den falschen Leuten vertraut? Denn nun wollen zwei seiner Ex-Manager Teile seine Gage - unter anderem auch für den Show-Sieg - und streiten sich seit gestern mit ihm vor Gericht darum.

In einem Vertrag habe Joey seinen Managern Helmut Werner (28) und Nils Brandt (42) im November zugesichert, sie mit 35 Prozent an seinen Einnahmen zu beteiligen. Werner erklärte gegenüber Bild: "Joey hat nach dem Dschungel, den ich ihm besorgt habe, richtig viel Geld verdient. Ohne mich hätte er diese Karriere nicht gemacht. Er selbst wollte nicht nach Australien." Werners Anwalt geht es dabei sogar um mehr als 100.000 Euro Provision. Joey selbst dazu: "So viel habe ich in meinem ganzen Leben insgesamt doch nicht verdient!" Ihm scheinen die Vorwürfe sehr nahe zu gehen: "Ich habe Darmprobleme. Das macht mich alles fertig."

Nach drei Stunden wurde der Prozess erst einmal vertagt. Auf diesen könnten auch noch weitere folgen, denn im letzten halben Jahr habe Joey sage und schreibe fünf Management-Verträge unterschrieben.

Ramona Elsener und Joey Heindle bei "Dancing on Ice" im November 2019
Getty Images
Ramona Elsener und Joey Heindle bei "Dancing on Ice" im November 2019
Justine und Joey Heindle bei der Alpenrauschparty im August 2017
Getty Images
Justine und Joey Heindle bei der Alpenrauschparty im August 2017
Joey Heindle und Ramona Elsener im Dezember 2019
Getty Images
Joey Heindle und Ramona Elsener im Dezember 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de