Für die kleine royale Familie schien es das Beste zu sein, sich nach der Geburt erstmal aus London zurückzuziehen. Aber auch Bucklebury ist sehr erfreut über die Anwesenheit von Herzogin Kate (31), Prinz William (31) und dem kleinen George. Kate kennt man hier, schließlich wohnen ihre Eltern noch immer in dem Ort und auch sie selbst wuchs hier auf. Zwar bekommt Bucklebury dadurch jetzt eine nie gekannte Aufmerksamkeit, doch das stört niemanden.

Im Gegenteil: Jeder Einwohner scheint von dem Zuwachs begeistert zu sein und irgendwie will auch jeder seinen neuen Stolz auf Bucklebury zur Schau stellen. Im ganzen Ort soll zu spüren sein, wer sich hier gerade aufhält. So wurden nun zum Beispiel neue Schilder aufgestellt, die besagen: "Bucklebury - Ein Dorf, passend für einen König", so die InStyle. Auch der Vize-Bürgermeister des Örtchens meint: "Was für ein bezaubernder Wink. Tausende Jahre lang wurden Könige und Königinnen sonst in riesigen Burgen oder Schlössern geboren und aufgezogen." Es zeugt wieder von Kates und Williams Bodenständigkeit, dass sie für ihr Kind zumindest in der ersten Zeit das ruhigere, gediegene Landleben bevorzugen. Jeder Bürger weiß, dass sie hier sind, aber sie stehen nicht permanent unter Beobachtung. Natürlich rechnet man aber mit dem einen oder anderen Touristen, weshalb sich auch das einzige Geschäft im Ort mit den üblichen Souvenirs darauf einstellt.

Es ist wirklich erstaunlich, wie sich ganz Bucklebury auf den zukünftigen König einstellt und sich dabei voll und ganz auf Prinz George bezieht. Immerhin wird auch William irgendwann einmal König sein. Aber so ein kleiner Wonneproppen zieht natürlich viel mehr Aufmerksamkeit auf sich.

Herzogin Kate und Prinz WilliamRoland Hoskins/ Daily Mail/Solo/ActionPress
Herzogin Kate und Prinz William
Prinz GeorgeWENN
Prinz George
Michael und Carole MiddletonWENN
Michael und Carole Middleton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de