Diese Liebe darf es nicht geben: Auf dieses Motiv ist schon William Shakespeare gekommen - danach wurde es munter kopiert. Trotzdem werden im Oktober die Menschen die britischen und amerikanischen Kinos einrennen, wenn das Motiv wieder auf die die Kinoleinwand gebracht wird: Dieses Mal geht es nämlich um die verbotene Liebe von Prinzessin Diana (✝36).

Schauspielerin Naomi Watts (44) übernimmt im gleichnamigen Film des deutschen Regisseurs Oliver Hirschbiegel ("Das Experiment") die schwierige Rolle von Lady Di. Dabei geht es um Dianas Beziehungen zum pakistanischen Herzchirurgen Dr. Hasnat Khan (gespielt von "Lost"-Serienstar Naveen Andrews, 44) und Dodi al-Fayed (Cas Anvar). Die Affären/Liebschaften fielen in die Zeit zwischen 1995 und Dianas Tod im August 1997.

Jetzt liefert ein neuer offizieller Trailer erste Einblicke in das Kino-Drama, das auf Erzählungen von Dianas Bodyguard Ken Wharfe beruht: Darin wirbt der Film mit einer klaren, erwartbaren Opfer-/Täter-Trennung, dem Klassiker Diana vs. Paparazzi. Wo Diana ist (und helfen und lieben will), da sind Fotografen dabei. Auch beim Skandal-Kuss auf Dodis Yacht an der Côte d'Azur wenige Wochen, bevor das Paar nach einer Hetzjagd mit Fotografen bei einem Autounfall ums Leben kam.

Ob der Film seiner Trailer-Ankündigung "Manchmal erzählt eine Legende nicht die ganze Geschichte" gerecht wird? Wie umfassend ist der Zugang zu Diana, die so verehrt wurde und doch umstritten war? Wir prognostizieren: Es wird ein Notting Hill für Hartgesottene, schließlich nimmt die ohnehin sehr schwierig umzusetzende Diana-Story im Gegensatz zum vermeintlichen Vorbild kein gutes, sondern sehr tragisches Ende. Hier könnt ihr euch schon einmal den Trailer ansehen:

Nicole Kidman und Keith Urban
Getty Images
Nicole Kidman und Keith Urban
Jake Gyllenhaal, Schauspieler
Getty Images
Jake Gyllenhaal, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de