Ach ja, die Liebe ist in Hollywood ein Dauerthema. Unzählige Filme drehen sich um die ganz großen Gefühle und locken immer wieder hoffnungslose Romantiker in die Kinos. Kein Wunder also, dass weiterhin auf den Erfolgsgarant gesetzt wird und es ständig neue Streifen gibt, bei denen das Publikum bis zum Ende mitfiebern kann, ob sich die Hauptfiguren nun bekommen oder nicht. Auch Joaquin Phoenix (38) stand ganz verliebt vor der Kamera - eine klassische Schnulze ist sein neuer Film "Her" deshalb aber noch lange nicht.

Der 38-Jährige spielt einen einsamen Schriftsteller, der sich Hals über Kopf verknallt, allerdings nicht in einen echten Menschen. Joaquin verliert sein Herz an eine künstliche Intelligenz, die ihn mit ihrer Stimme durch den Alltag begleitet, ihn unterstützt und ihn zum Lachen bringt. Gesprochen wird das menschenähnliche System namens Samantha von Traumfrau Scarlett Johansson (28), die in "Her" aber leider kein Gesicht bekommt. Natürlich muss das Publikum aber trotzdem nicht auf hübsche Damen verzichten, denn Amy Adams (38), Rooney Mara (28) und Olivia Wilde (29) haben ebenfalls Rollen in der Science-Fiction-Romanze bekommen, wie Just Jared berichtet.

In den USA startet "Her" am 20. November, wann die deutschen Zuschauer die skurrile Liebesgeschichte sehen können, ist noch nicht bekannt. Schon jetzt gibt es aber den Trailer mir einem herrlich verliebten Joaquin Phoenix:

Colin Jost und Scarlett Johansson bei der "Avengers: Endgame"-Weltpremiere im April 2019
Getty Images
Colin Jost und Scarlett Johansson bei der "Avengers: Endgame"-Weltpremiere im April 2019
Amy Adams bei den Emmy Awards, 2019
Frazer Harrison/Getty Images
Amy Adams bei den Emmy Awards, 2019
Joaquin Phoenix und Rooney Mara auf einem Event in Los Angeles im Januar 2019
Getty Images
Joaquin Phoenix und Rooney Mara auf einem Event in Los Angeles im Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de