Sie glaubt ihm kein Wort. Irgendwo müsse er doch noch etwas Kohle verstecken! Die Ex-Frau von "Die Mumie"-Star Brendan Fraser (44) setzt alles daran, den Schauspieler bis auf den letzten Penny auszunehmen. Und dass, obwohl Brendan ziemlich im Minus ist.

Seine goldenen Zeiten in Hollywood sind vorbei: Schauspieler Brendan Fraser kann sich glücklich schätzen, wenn er denn mal einen Komparsenjob abkriegt. Früher noch ein gefeierter Star, muss er nun jeden Monat schauen, wie er das Geld für seine Villa zusammenkratzt. Ok, arm ist er nicht, angeblich hat er noch gute 25 Millionen Dollar übrig, die er nach und nach ausgezahlt bekommt, so TMZ. Doch die gehen für die Star-typische Ausgaben wie Rasenmähen, Hausratsversicherungen und Alimente drauf, so dass Brendan tatsächlich monatlich mit mehr als 87.000 Dollar in der Miese ist. Probleme hat der Mann!

Seit Anfang des Jahres streitet sich nun Brendan mit seiner Ex-Gattin Afton vor Gericht. Die behauptet, Brendan sei definitiv dazu in der Lage, mehr als die bisherigen 50.000 Dollar Unterhalt an sie und ihre gemeinsamen drei Söhne zu zahlen. Gegen den Betrag hatte Brendan bereits Einspruch eingelegt in der Hoffnung, etwas weniger blechen zu müssen.

Tatsächlich war Fraser das letzte Mal vor drei Jahren auf der Kinoleinwand zu sehen, damals in "Reine Fellsache" - klingt nicht gerade nach einem Blockbuster. Vielleicht sollten Fans eine Petition für einen weiteren Mumien-Film einreichen, um den Star zu retten? Sonst muss Brendan vielleicht bald noch auf ein paar Luxusgüter verzichten, auh weia!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de