Von Courtney Stodden (18) ist man ja bereits gewohnt, dass sie sich von Kopf bis Fuß durchgestylt in der Öffentlichkeit zeigt. Jede Haarsträhne, jedes Accessoire und selbstverständlich jedes Outfit ist bis ins kleinste Detail durchgeplant, denn schließlich möchte sich frau ja auch von allen Seiten und aus jedem erdenklichen Winkel ablichten lassen. Natürlich ist es nicht verwerflich, sich für den großen Auftritt zurechtzumachen, leider neigt Courtney aber ein wenig zur Übertreibung und deshalb sieht ihr neuester Look eher künstlich als klassisch aus.

In einem weißen Minikleid, das in Kombination mit Haaren und Make-up doch sehr an eine Mischung aus Marilyn Monroe (✝36) und Anna Nicole Smith (✝39) erinnerte, wurde die 18-Jährige in Begleitung von Ehemann Doug Hutchison (53) in Los Angeles fotografiert. Wie üblich genoss Courtney den Wirbel um ihre Person und zeigte beim Posing für die Paparazzi vollen Einsatz und hielt vor allem ihre XXL-Brüste allzu gern in die Linse. Schließlich hat sie extra die Strapazen einer Operation auf sich genommen, also muss das Dekolleté nun auch fleißig präsentiert werden. Während man auf den ersten Blick noch ein hübsches und sexy Mädchen sieht, fällt beim genaueren Betrachten allerdings auf, dass an der guten Courtney kaum noch etwas echt ist. Die stark blondierten Haare, gebleachte Zähne und die aufgepumpten Brüste lassen sie fast wie ein wandelnde Plastik-Puppe wirken.

Zwar sind Beauty-Eingriffe, häufige Friseurbesuche und auch Bleaching in Hollywood gang und gäbe, aber in Courtneys Fall ist es einfach too much. Mit ein wenig mehr Natürlichkeit könnte sie ihrem Image sicherlich auf die Sprünge helfen - allerdings lebt und liebt sie ihre Rolle als sexy Accessoire wohl so sehr, dass solche Auftritte auch in Zukunft nicht ausbleiben werden.

Doug Hutchison und Courtney StoddenWinston Burris/WENN.com
Doug Hutchison und Courtney Stodden
Anna Nicole SmithWENN
Anna Nicole Smith
Marilyn MonroeWENN
Marilyn Monroe


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de