Dass Courtney Stodden (18) wohl nicht das ist, was man hinlänglich unter einer naturschönen Frau versteht, das dürfte wohl klar sein. Die Blondine, die als Teen Bride bekannt wurde, liebt den großen Auftritt mit allem was dazu gehört: Wasserstoffblondes Haar, auffällige Schminke, knappe Outfits und natürlich die obligatorischen High Heels.

Nachdem sich Courtney jetzt auch noch zu einer Brust-Vergrößerung hat hinreißen lassen, wirkt sie noch mehr wie ein Wesen vom anderen Stern. Anlässlich des amerikanischen Unabhängigkeitstages hat sich die 18-Jährige in einen Bikini geworfen, der wirklich nicht viel ihres Körpers im Verborgenen hält. Der Fokus liegt ganz eindeutig auf ihrem Busen, der absolut übertrieben erscheint. Der neue Vorbau möchte nämlich nicht so recht zu ihrer ansonsten eher zierlichen Figur passen und sieht so beinahe wie ein Fremdkörper aus. Wie aufgesetzt wirkt der Busen, der Courtney zu einer Real Life-Barbie werden lässt.

Sie selbst scheint ihrer Ideal-Vorstellung einer vollkommenen Frau mit diesem Eingriff einen Schritt näher zu sein. Ob ihr Beauty-Wahn allerdings gesund ist, darüber lässt sich berechtigterweise streiten.

Courtney Stodden und Doug Hutchison
MARK RALSTON/AFP/Getty Images
Courtney Stodden und Doug Hutchison
Courtney Stodden bei einer Veranstaltung von PETA
Matt Winkelmeyer / Getty
Courtney Stodden bei einer Veranstaltung von PETA
Courtney Stodden bei der Feier zum 35. Jubiläum von PETA
Jason Kempin/Getty Images for PETA
Courtney Stodden bei der Feier zum 35. Jubiläum von PETA


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de