Anzeige
Promiflash Logo
Charlotte Karlinder: Ich habe kein Radio-Gesicht!Getty ImagesZur Bildergalerie

Charlotte Karlinder: Ich habe kein Radio-Gesicht!

6. Sep. 2013, 19:32 - Promiflash

Gestern fand die alljährliche Verleihung des Deutschen Radiopreises im Hamburger Hafen statt und zog mal wieder viele deutsche Musik- und Showgrößen an. Aber natürlich standen die erfolgreichen Musiker im Vordergrund und so waren internationale Acts wie die Band Hurts oder der Sänger Jamie Cullum (34) sowie Sean Paul (40) zu bestaunen und auch die deutschen Stars gaben sich die Ehre, wie der Mann hinter der Pandamaske, Cro (23).

Für euch war natürlich auch in diesem Jahr Promiflash live vor Ort und hat mit den Musikern gesprochen. Doch wie bei jeder großen Show braucht es auch ein paar Moderatoren, die das Ganze wortgewaltig über die Bühne bringen. Für Sonya Kraus (40) ist das Radio zum Beispiel sehr wichtig: "Ich höre viel Radio!" Bei ihr läuft es quasi den ganzen Tag, morgens im Bad, dann in der Küche und auch immer, wenn sie mit dem Auto unterwegs ist. Moderatorin Charlotte Karlinder (38) erzählt hingegen von ihrer verpassten Karriere beim Radio: "Ich habe mir oft gewünscht, ich hätte ein Radiogesicht, hab ich aber leider nicht, daher bin ich beim Fernsehen. Aber Radio höre ich immer im Auto. Das finde ich so entspannend." Rapper Cro hingegen hat trotz seines enormen Erfolgs eine sehr entspannte Einstellung zum Radio: "Natürlich eigentlich hauptsächlich im Auto, oder auf 'nem Kundenklo oder im Aufzug, ja..." Ob es Paul van Dyk genauso entspannt sieht? Er eröffnete die Gala mit einer Lasershow und seinen persönlichen Radio-Highlights.

Preise gingen unter anderem an die beiden jungen Moderatoren der Show "Die jungen Wilden" von Antenne Bayern, die zur besten Sendung gekürt wurde. Im Bereich "Beste Comedy" ging Olaf Heyden alias Jürgen Kerbel von 104.6 RTL Berlins Hitradio als Gewinner hervor, während als bester Moderator Volker Wieprecht von Radioeins gewählt wurde. Als Pendant dazu bekam Wenke Weber von Antenne Niedersachsen den Radiopreis für ihre Moderation. Ein Sonderpreis ging an die Toten Hosen, da sie zurzeit am häufigsten gespielt werden.

Dank der richtigen Mischung aus Preisverleihung und stimmungsvoller Musikunterhaltung war der Deutsche Radiopreis auch in diesem Jahr ein voller Erfolg!

Getty Images
Rapper Cro beim ISS Dome 2018
Getty Images
Sonya Kraus beim Life Ball 2018 in Wien
Getty Images
Campino und Die Toten Hosen bei "Menschen 2019"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de