Nachdem Albert II. (79) als König von Belgien abgedankt und sein Sohn die Thronfolge übernommen hat, muss sich der Monarch weiterhin mit seinem Skandal auseinandersetzen.

Seitdem klar ist, dass das ehemalige Oberhaupt neben seiner Frau auch noch eine Geliebte hatte, wurde schon viel spekuliert. Aus dieser Beziehung soll sogar eine Tochter entstanden sein. Doch der Nicht-mehr-König stritt diese Vaterschaft vehement ab. Das konnte er auch ohne Probleme, schließlich hatte er mit seinem Thron auch königliche Immunität genossen, doch das ist seit dem Machtwechsel passé. Deswegen will Delphine Boël (45) jetzt eventuell sogar vor Gericht ziehen, um die Vaterschaft zu beweisen und endlich Gewissheit zu haben, wie sie Paris Match erzählte: "Das Wichtigste ist für mich, anerkannt zu werden." Dafür ist ihr jedes Mittel recht.

Eigentlich ist es eine echt traurige Geschichte. Da weiß man eigentlich, wer sein Vater ist und dann will er es nicht zugeben. Aber gut, wer weiß, welche Mädchen vorher vielleicht schon Prinzessinnen spielen wollten.

Delphine Boël, vermeintlich uneheliches Kind von Belgiens Ex-König Albert II.
Getty Images
Delphine Boël, vermeintlich uneheliches Kind von Belgiens Ex-König Albert II.
Ex-König Albert II. von Belgien und seine Frau Ex-Königin Paola
Getty Images
Ex-König Albert II. von Belgien und seine Frau Ex-Königin Paola
Das ehemalige belgische Königspaar Paola und Albert II.
DANNY GYS/AFP/Getty Images
Das ehemalige belgische Königspaar Paola und Albert II.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de