Dass die Zuschauer es lieben, Mäuschen beim dekadenten Lebensstil der Reichen und Schönen zu spielen, ist spätestens seit Die Geissens bekannt. Mit der neuen RTL2-Doku "Schickeria Deluxe" wollte man nun an diesen Erfolg anknüpfen - leider vergeblich.

Nur etwa 700.000 Deutsche schauten gestern zu, wie Unternehmer Georg "Bussi Schorchi" Weiss oder Modedesignerin Carmen Diaz ihr Geld aus dem Fenster warfen. Das entsprach einem Marktanteil von gerade mal 4,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Doch woran lag's? Zum einen hatte die Show mit [Artikel nicht gefunden] Under the Dome eine harte Konkurrenz. Zum anderen sind die Geissens nun auch wirklich eine Marke, mit der sich nicht jeder dahergelaufene Millionär mal eben messen kann, nur weil er Geld hat. Wer also mit "Schickeria Deluxe" auf eine Ablöse der Kölner Jet-Setter gehofft hatte, den dürfte diese Quoten-Flaute nun wieder auf den Boden der Tatsachen geholt haben: Robert (49) und Carmen (48) kann so leicht niemand das Wasser reichen und deswegen bleibt Familie Geiss dem Sender laut Quotenmeter auch noch ein Weilchen erhalten.

Trotzdem ist ja noch nicht aller Tage Abend: Ob "Schickeria Deluxe" seine Anlaufschwierigkeiten vielleicht trotzdem noch überwindet, darüber wird die zweite Folge der Doku nächsten Mittwoch vielleicht mehr Aufschluss geben. Schließlich haben die Geissens mit einem Beitrag bei RTL Exclusiv auch mal ganz klein angefangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de