Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr zeigt sich, dass der Kölner Sender VOX den richtigen Riecher hatte, als er nach der US-Mystery-Serie "Grimm" im Frühjahr nun mit Arrow das nächste amerikanische Serien-Highlight ins Programm aufnahm. Denn die doppelte Mischung aus Crime und Mystery, die montags zur Prime Time ins Rennen geht, trifft den Nerv der Zuschauer und belohnte den Sender zum Serien-Auftakt nun mit Top-Quoten.

Ganze 12,9 Prozent der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen schalteten laut DWDL gestern Abend ein, um zu sehen wie Oliver Queen alias "Arrow" (Stephen Amell, 32) fortan in typischer Robin Hood-Manier für Gerechtigkeit in seiner Stadt Starling City sorgt. Damit gelang es sogar Wer wird Millionär? abzuhängen und auch im direkten Serien-Duell mit "The Mentalist" ließ die neue VOX-Show der Konkurrenz keine Chance. Zudem wirkte "Arrow" für die nachfolgende Serie "Grimm" sogar als Turbo, die ganze 300.000 Zuschauer mehr als noch in der letzten Woche verbuchen konnte.

Wir drücken die Daumen, dass es für "Arrow" auch in den kommenden Wochen so vielversprechend weitergeht. Wer sich selbst ein Bild von der Serie machen möchte, schaltet immer montags um 20.15 Uhr bei VOX ein.

Stephen AmellVOX / Warner Bros. International Television
Stephen Amell
Stephen Amell und Willa HollandVOX / Warner Bros. International Television
Stephen Amell und Willa Holland
VOX/NBCUniversal, Inc.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de