Nachdem uns im März die erschreckende Nachricht über ein Feuer in der Wohnung von Ashley Greene (26) ereilte, ist nun erst ein halbes Jahr später die Ursache des Brandes bekannt und die ist Ashley selbst!

Wie TMZ berichtet, soll die Versicherung der 26-Jährigen monatelang versucht haben, die Schauspielerin zu einem Gespräch einzuladen, um gemeinsam mit ihr die dramatischen Vorkommnisse zu rekapitulieren. Nun soll es endlich dazu gekommen sein und die Versicherung ist sich sicher: Ashley hat den Brand selbst verursacht - offenbar durch eine vergessene Kerze. Nun muss ihre Versicherung für den Schaden in Höhe von 350.000 Dollar aufkommen! Doch viel tragischer als der materielle Verlust ist die Tatsache, dass einer von Ashleys geliebten Hunden im Feuer zu Tode kam: Nachdem die Schauspielerin, ihr Bruder und ein Freund sich zwar noch rechtzeitig aus den Flammen retten konnten, kam für Ashleys Vierbeiner jede Hilfe zu spät.

Das Wissen, diesen tragischen Unfall selbst verschuldet zu haben, dürfte Ashley, die ihre Hunde von ganzem Herzen liebt, förmlich um den Verstand bringen. War sie sich womöglich die ganze Zeit ihrer Schuld bewusst und mied die Gespräche mit ihrer Versicherung, um diese zu verdrängen? Wir wünschen der Schauspielerin dennoch alles Gute und hoffen, dass sie die dramatischen Ereignisse schnell verarbeiten kann.

Ashley GreeneAndres Otero/WENN
Ashley Greene
Ashley GreeneInstagram / Ashley Greene
Ashley Greene
Ashley GreeneWENN
Ashley Greene


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de