Gwyneth Paltrow (40) gibt sich in letzter Zeit auffallend freizügig. Erst erscheint sie unten ohne bei der Premiere zu "Iron Man 3", dann plaudert sie ungeniert über ihre "Lady Parts" und jetzt strippt sie auch noch! In ihrem neuen Film "Thank you for sharing" zeigt die Blondine ihrem Filmpartner Mark Ruffalo (45) alles, was sie hat. Doch ganz wohl gefühlt hat sie sich in dieser nackigen Rolle - trotz ihrer Offenherzigkeit in den letzten Monaten - nicht.

Gwyneth Paltrow ist bekanntermaßen eine echte Fitness- und Ernährungsfanatikerin. An Selbstzweifeln aufgrund ihres Körpers lag es daher nicht, dass sie sich bei ihrem Nackt-Auftritt am Set geschämt hat: "Ich bin immer sehr streng mit meinem Training und eigentlich jederzeit bereit, meine Kleider auszuziehen", erklärte sie gegenüber der Bunten. Vielmehr fand die Hollywood-Schönheit es unangenehm, dass so viele Augen auf sie gerichtet waren. „Das war so peinlich. Die ganze Filmcrew stand um mich herum. Sowas ist verdammt unangenehm.“

Wie schön, dass Gwyneth bei diesem unbequemen Spezial-Dreh wenigstens auch etwas gelernt hat: "Ich musste mir Wissen über geheime Sexualpraktiken aneignen." Na dann!

WENN
WENN
Gwyneth PaltrowIvan Nikolov/WENN.com
Gwyneth Paltrow


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de