Die diesjährigen Emmy Awards wurden von How I Met Your Mother-Star Neil Patrick Harris (40) moderiert, der ohne Frage einen super Job machte. Alle waren begeistert von der Leistung des Schauspielers. Er selbst ist aber sehr froh, dass das alles nun vorbei ist. Das Gequatsche und sogar Tanzen vor einem Millionenpublikum müssen dem sympatischen Star ganz schön zugesetzt haben.

Die 65. Emmys, die nun in Los Angeles verliehen wurden, hatten durch Harris einen wirklich guten Moderator, der sich durch sein besonderes Charisma den ganzen Abend über behaupten konnte. Sicher hatte er auch seine Freude an dem Spektakel, doch auf Twitter verkündete er danach: "Die Emmys zu moderieren hat Spaß gemacht, aber ich bin wirklich froh, dass es vorbei ist. Ich freue mich darauf, lange Zeit nichts mehr zu moderieren." Die Organisatoren der Preisverleihung finden das vielleicht nicht ganz so super, schließlich sorgte Harris nach vielen Jahren mal wieder für einen Zuschauerrekord. Die Awards waren auch nicht das erste Event, welches er moderierte, aber nun soll wirklich für eine längere Zeit Schluss damit sein.

Natürlich ist es schade, dass wir Harris in der nächsten Zeit wohl nicht mehr in dieser souveränen Rolle sehen. Widmet er sich stattdessen wieder voll und ganz der Schauspielerei, sind wir aber durchaus auch zufrieden.

Ava Phillippe, Reese Witherspoon, Benjamin Millepied und Natalie Portman auf einem Event in L.A.
Getty Images
Ava Phillippe, Reese Witherspoon, Benjamin Millepied und Natalie Portman auf einem Event in L.A.
Neil Patrick Harris, Schauspieler
Getty Images
Neil Patrick Harris, Schauspieler
Jennifer Garner und Michael Vartan bei der "Alias"-Buchvorstellung 2002
Frederick M. Brown/Getty Images
Jennifer Garner und Michael Vartan bei der "Alias"-Buchvorstellung 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de