Nachdem die Spannungskurve von Promi Big Brother sich schon fast dem Nullpunkt genähert hatte, brachte Skandalnudel Georgina Fleur (23) endlich ein bisschen Schwung in den trägen Container-Alltag, allerdings nicht alleine: Die Turtelei mit Boxer Manuel Charr (28) sowie recht eindeutige Geräusche aus dem Kamera-freien Badezimmer sorgten für Aufsehen. Nun, da die 23-Jährige ausgeschieden ist, dürfte zwar Big Brother wieder einige Quoten einbüßen, doch wir freuen uns, dass es jetzt endlich Gelegenheit gibt, die Wahrheit über den Container-Flirt zu erfahren.

"Manuel Charr hat mich an die Wand gedrückt und mir die Zunge in den Hals gesteckt", beichtete Georgina Bild und ergänzte: "Ich war total baff! Ich wollte das gar nicht!" Schon während ihres Aufenthalts im Haus hatte die rothaarige Amazone Mitbewohnerin Natalia (23) von den leidenschaftlichen Küssen erzählt, aber Manuel hatte stets wieder alles dementiert. "Ich liebe meine Freundin Amira über alles, ich gehe ihr nicht fremd", hatte er versichert. Ein verzweifelter Versuch, die Sache zu vertuschen? Die Mühe macht sich Georgina gar nicht erst, obwohl auch sie sich mit der Aktion nicht gerade einen Gefallen getan haben dürfte: "Ich hatte sofort ein schlechtes Gewissen. Ich habe Manuel erzählt, dass ich auch einen Freund habe, ich bin frisch verliebt", erzählt sie.

Ob sie ihre Beziehung mit dieser Ehrlichkeit retten kann? Oder hätte Georgina lieber alles leugnen sollen, à la Manuel? Uns jedenfalls ist die ganze Sache immer noch nicht geheuer und wir sind gespannt, was der Boxer selbst zu dem Vorfall sagen wird. Das erfahren wir spätestens am Freitag beim großen Finale der Staffel, wo die beiden Turteltäubchen wieder aufeinander treffen werden.

Manuel Charr und Georgina FleurSat.1
Manuel Charr und Georgina Fleur
PUBLIC ADDRESS/ ActionPress
Georgina FleurPromiflash
Georgina Fleur


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de