Erst kürzlich berichtete Alles was zählt-Star Carlo Degen (25), wie er sich in seiner Rolle als Homosexueller Joscha fühlt. Neben AWZ geht es allerdings auch bei Unter uns um eine Beziehung zwischen zwei Männern. Hier kommt es ebenfalls zu gewissen alltäglichen Problemen, denen Eric Stehfest (24) als Yannick ausgesetzt ist. Er und Carlo Degen äußerten sich jetzt zu der Frage, ob sie es für richtig halten, dass es in Russland Gesetze gegen Homosexualität gibt, oder nicht.

So bezeichnete Carlo Degen die Anti-Schwulen Gesetze gegenüber RTL als das "Allerletzte". Er meinte, dass durch die russische Regierung vor allem Kindern falsche Werte vermittelt werden. Auch Schauspieler Eric Stehfest war der selben Meinung: "Kinder nehmen das ganz schnell auf, wenn sie etwas vorgelebt bekommen und dann ist das, was die Eltern sagen erst mal 'richtig'! Deshalb haben wahrscheinlich viele Heranwachsende in Russland zunächst eine Anti-Haltung gegenüber Homosexualität."

Auf Grund dieser Anti-Haltung in Russland wollen die beiden Schauspieler der Welt ein Zeichen setzen. Und wie genau? Eric erklärte: "Indem ich Schauspieler bin und das darstelle! Und zwar so authentisch, wie möglich. Ich möchte einfach die Leute erreichen mit dem, was ich tue." Und auch Carlos Worte sind eindeutig: "Ja, wir können den Leuten zumindest einen kleinen, beispielhaften Ausschnitt zeigen. Ihnen vor Augen führen, wie es manchen Schwulen geht und sie zum Nachdenken anregen." Letztlich ist ihr Appell an die Menschen draußen: "Leute, geht raus auf die Straße. Seid laut, macht auf euch aufmerksam und habt keine Angst!"

Was wisst ihr alles über AWZ? Hier könnt ihr euch testen:

Eric Stehfest und Carlo DegenRTL
Eric Stehfest und Carlo Degen
RTL
Carlo DegenRTL
Carlo Degen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de