Es ist einer der umstrittensten Songs, die sich aktuell in den Charts behaupten und vor allem das Video zu Miley Cyrus (20)' "Wrecking Ball" sorgte ja mal wieder für helle Aufregung. Dass es dabei nicht darum geht, sich nackt zu präsentieren, sondern einfach das Ende einer tragischen Liebesgeschichte dargestellt wird, beteuerte Miley ja bereits. Dass die Tiefgründigkeit des Songs etwas unter der vielen nackten Haut leidet, wollte sie dabei nicht einsehen. Es geht aber auch ganz anders, wie jetzt Rumer Willis (25) mit ihrer ganz eigenen Interpretation von "Wrecking Ball" beweist!

Ein kleiner Club in Hollywood, schummriges Licht, ein paar Feuerzeuge und eine Sängerin in schlichtem Schwarz auf der Bühne - klingt doch nach den perfekten Voraussetzungen für einen herzergreifenden Lovesong! Und das war es dann auch tatsächlich, was Rumer Willis im Sayers Club bot, als sie Mileys aktuellen Hit zum Besten gab. Gekonnt wechselt die Schauspielerin zwischen den ruhigen Momenten, in denen ihre Stimme fast zu brechen scheint vor lauter Schmerz und dem eher kraftvollen Refrain, bei dem Rumer mal wieder beweist, dass sie sich als Sängerin durchaus hören lassen kann!

Wir sind beeindruckt von dem Gefühl und der Intensität, mit der Rumer "Wrecking Ball" singt, denn vor allem beweist sie damit, dass ein Liebeslied immer noch dann am besten zur Geltung kommt, wenn wirklich der Song im Vordergrund steht und nicht etwa das nicht-vorhandene Outfit.

Aber: Bildet euch selbst ein Urteil:

Und wie gut kennt ihr Rumer?

Scout, Rumer und Tallulah Willis auf einer Premierenfeier im Mai 2005
Getty Images
Scout, Rumer und Tallulah Willis auf einer Premierenfeier im Mai 2005
Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Getty Images
Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de